Fitness- und Personaltraining
/

heikefit

 

Aerial Pilates/Yoga


Der Amerikaner Christopher Harrison, beherrschte die Anti-Gravity-Tanztechnik perfekt auf den großen Bühnen dieser Welt.

Mithilfe des Aerial-Tuches mixte er akrobatische Elemente mit Bewegungen aus Pilates und Yoga. Er entwickelte Übungen, die für die breite Masse bestimmt war - und der Erfolg gab seinem Konzept recht.

Mithilfe eines leicht dehnbaren Tuches, das von der Decke herabhängt, werden verschiedene Übungen ausgeführt.

Dahinter steckt die Idee, durch unterschiedliche, körperliche Fähigkeiten, die wir mitbringen, können wir das Aerial-Tuch als Hilfestellung nutzen.

Übungen werden oftmals erst dadurch möglich und können gesundheitsgerechter ausgeführt werden.

Erlebe neue Bewegungen! Denn die Kombination aus konzentriertem Üben und spielerischem Ausprobieren setzt Glückshormone frei.

Spannung und Entspannung! Du brauchst ein gewisses Maß an Grundspannung in der Tiefenmuskulatur und bei anderen Bewegungen eher das Loslassen von bestimmten Muskeln und Gelenken.

Muskelspannung ist erforderlich , wenn das Tuch frei schwingt und du es kontrollieren und stabilisieren möchtest. Das Loslassen bestimmter Körperbereiche wiederum bedeutet in diesem Zusammenhang das Vermeiden von unnötiger oder zu Unrecht entgegenwirkender Muskelspannung.


Aerial Pilates/Yoga ist die Konzentration bis zu deinem maximal Möglichsten. Ohne dass du konzentriert und achtsam in die Übungen gehst, ist keine Wahrnehmung möglich.

Die Achtsamkeit schulen und deine Wahrnehmung sensibilisieren.

Durch das Üben mit dem Tuch wird deine Haltekraft in Fingern und Armen, sowie im Wesentlichen die gesamte Rumpfmuskulatur (Bauch, Rücken, Schultergürtel). Es fördert deine Beweglichkeit, deine Balancefähigkeit, verbessert die Koordination und schafft ein Ausgleich von Dysbalancen.

Aerial Pilates/Yoga ist ein Gute-Laune-Faktor

Mir ist es auch hier Deine Gesundheit und Deine korrekte Ausführung sehr wichtig, so dass die Aerialkurse mit max 3 Personen stattfinden.


    Voraussetzungen für die Teilnahme am Aerial Yoga Unterricht

- Aus Gründen der Vorsicht ist Aerial Pilates/Yoga bei Bluthochdruck, starkem Übergewicht und Verletzungen an der Wirbelsäule nicht möglich

- Bitte nur mit Hosen, die deine Kniekehlen und Shirt, das deine Achselhöhlen bedeckt, trainieren

- Keine Reisverschlüsse, Knöpfe, Haarspangen und Schmuck

- Geplegte und kurze Finger- und Fußnägel     



Sirshasana - der Kopfstand - als Beispiel für die Umkehrung - und der Vergleich


- Kraft im Schulter-Nacken-Bereich

- Organisation des Schultergürtels

- Balancefähigkeit

- Alignment notwendig

- Stauchung der HWS

- Sturzgefahr


In dem Tuch:

- keinerlei Kraft nötig

- keine Organisation nötig

- keine Balancefähigkeit nötig

- keine Spannung / Alignment nötig

- keine Stauchung der HWS

- keine Sturzgefahr